Große Einsparmöglichkeiten bei Wohngebäuden

Wie viel Energie benötigt das Haus – und lässt sich womöglich mit geringem Aufwand der Verbrauch mindern? Energieberatung verschafft den Überblick.

Als Unabhängiger Energieberater sschaue ich mir ein Gebäude vor Ort genau an und bedenke auch mögliche Wechselwirkungen. Dabei stehen beispielsweise die Heiztechnik und die Konstruktion von Dach und Außenwänden im Blickfeld. Mit meiner Fachkenntnis und unterstützt von einschlägigen Computerprogrammen analysiere ich den Ist-Zustand und entwickele praktikable Vorschläge für eine energetische Verbesserung. Ganz wichtig dabei: Die Investition muss sich für den Hausbesitzer rechnen. Daher beziehe ich als Energieberaterstets die aktuellen Förderprogramme mit ein.

Wenn Sie mich einschalten, helfe ich Ihnen, Wohnkomfort und Behaglichkeit zu verbessern und das Klima nachhaltig zu schützen – und Sie schalten das Risiko aus, Ihr Geld für falsche Maßnahmen auszugeben.

Denn Investitionen in Energieeffizienz sind Investitionen in die Zukunft: So ist die heute eingebaute Heizung voraussichtlich 25 Jahre in Betrieb. Da werden falsche Entscheidungen „auf lange Sicht“ richtig teuer.

Übrigens: Die Betriebskosten eines Gebäudes sind im Regelfall über die Jahre deutlich höher als die einmaligen Investitionskosten. Es lohnt sich, sich rechtzeitig beim Bau seines Hauses auf alle Eventualitäten einzurichten und den Verbrauch so weit wie möglich zu reduzieren. Die Mehrkosten für einen energiesparenden Neubau müssen gar nicht groß sein und ihr Spareffekt reicht weit in die Zukunft.

 

 

Top | Uwe Strich . Architekt . 93170 Bernhardswald . Am Kamillenhof 7 . post@uwestrich.de